Traurigkeit vs Glück


"Traurigkeit gibt es viel öfter als Glück! Wer hat dir gesagt, dass man glücklich sein muss? Ich kannte früher Menschen, die sind jetzt alle tot und es ist nicht von Belang, ob sie glücklich waren."

Als ich diese Aussage gehört habe, dachte ich zuerst, dass dies doch absolut nicht stimmt. Das Ziel des Lebens ist doch glücklich zu sein! Oder nicht? Und dann bin ich tiefer gegangen, um einen tieferen Sinn dahinter zu entdecken und ich bin fündig geworden.

Tatsächlich ist es so, dass wir als Mensch das Gefühl haben, glücklich sein zu müssen, weil sich glücklich sein einfach gut anfühlt. Es ist auch nichts Falsches daran, glücklich sein zu wollen. Nein, es ist menschlich!

Wenn wir dieses „glücklich sein“ aus der Sicht unserer Seele betrachten, dann ist die Seele immerzu in einem „glücklich-sein“ Zustand und strebt danach die Traurigkeit durch den menschlichen Körper zu erfahren. Es kommt also einzig und allein darauf an, was der Mensch aus der Erfahrung der Traurigkeit macht, wie er damit umgeht. Ob er daraus negative oder positive Emotionen produziert oder es schafft das Gefühl der Traurigkeit einzig als vorhandenes Gefühl zu betrachten ohne es zu bewerten.

Wie in allen Gefühlen, liegt auch in der Traurigkeit eine grosse Kraft. Eine Kraft, die uns helfen kann, etwas zu beenden, um eine neue Richtung in unserem Leben einzuschlagen oder einfach dieses Gefühl der Traurigkeit zu erfahren, damit wir das Glück, welches wir haben, wieder sehen/spüren können.

Inspiriertes Schreiben - Seelenbotschaften

Seelenbotschaft für dich

Du fragst dich, warum du lebst?
Dein Verstand kann diese Frage nicht beantworten. Dein Verstand denkt nur! Stell dir die Frage nach dem Sinn des Lebens mit deinem Herzen. Das Leben ist nicht der Verstand, sondern ein Gefühl! Verbinde deinen Verstand mit deinem Herzen und du bekommst die Antwort.

Fühle Liebe, fühle Glück, fühle Frieden, fühle Schönheit, fühle Einzigartigkeit und fühle Freude in deinem Herzen. Plötzlich spielt es keine Rolle, wie alt du bist, wie du aussiehst, wie viel Geld du hast, was andere über dich denken und sogar, ob du gesund oder krank bist. Es gibt Menschen, die haben weder Arme noch Beine, sind aber glückliche, inspirierende Persönlichkeiten. Sie überwältigen die Menschen mit ihrer Lebensfreude, Glück und ihrer Liebe zu ihrem Leben. Der Verstand ist völlig überfordert und kann das nicht verstehen. Verstehe du deshalb, dass es fürs glücklich sein, nichts von Aussen braucht, sondern nur dich selbst.

Die Sehnsucht nach dieser Erkenntnis ist gross in dir. Die Sehnsucht aus dem Herzen heraus zu leben.

Lass dich nicht von Aussen ablenken, um zu dir und deiner Antwort zu finden. Suche sie nicht bei jemand anderem oder irgendwo. Suche überhaupt nicht, sondern finde! Finde dich selbst!

Schliesse deine Augen und bewundere die Schöpfung des Lebens, verbinde dich wieder mit dir. Schau dir liebevoll in die Augen. Im Spiegel siehst du den Menschen, der dein Leben bestimmt, nur dieser dort im Spiegel ist für ALLES verantwortlich. Sieh dich um, alles was du hast, was du bist, hast du erschaffen!

Es steht dir frei, alles so zu belassen oder jetzt anzufangen, das zu tun und zu sein, was du tun und sein möchtest. Es braucht nicht mal Mut, sondern einzig und allein die Liebe zu dir selbst. Du darfst!

Deshalb schau in den Spiegel und betrachte dich liebevoll. Du bist wundervoll, du bist schön, du bist grossartig und du bist PERFEKT. Dies ist DEIN Leben! Ich warte schon lange auf dich, finde den Weg in Einklang mit mir.

In Liebe
Deine Botschafterin
Deine Seele