Wenn du vergibst, heilst du dich selbst!

Trancemedialität / Heilung / Persönlichkeitsentwicklung / Bewusstsein

Was ist Trance?

Trance ist ein natürlicher, körperlicher und zugleich ein veränderter Bewusstseins-Zustand, der ganz natürlich auch im Alltag geschieht, etwa beim Tagträumen, sportlichen Aktivitäten oder gar bei Hausarbeiten, wie kochen und putzen.

Dieser Zustand lässt sich mit dem Moment zwischen Schlafen und Wachsein vergleichen. Wir alle haben diesen Moment kurz vor dem Einschlafen schon bewusst wahrgenommen, wenn sich eine grosse Entspannung bis hin zu einer Schwere im ganzen Körper ausbreitet und wir gleichzeitig im Geiste völlig ruhig sind und in den Gefühlen eine unbeschwerte Zufriedenheit bis Glückseligkeit empfinden.

Die Trance kann willentlich herbeigeführt werden. In der Trancearabeit lernt man, den Theta-Zustand herbei zu führen, ohne dabei das Bewusstsein zu verlieren, also ohne einzuschlafen (Delta-Zustand).

Nun ist es möglich ins Unterbewusstsein eintauchen und in der Trance unterschiedliche Phänomene zu nutzen.



Spiritistische Trancemedialität

In einer spiritistischer Trance öffnet das Medium nicht nur eine Türe zum Unterbewusstsein, sondern auch eine Türe zu anderen Sphären und Ebenen der Existenz.

Hier sucht das Medium (Mensch in Trance) willentlich und bewusst die Verbindung mit einem geistigen Wesen, dem höheren Selbst, dem Göttlichen oder auch einer anderen Dimension, um Botschaften und Informationen (Lebenshilfe, Anweisungen, Wissen) mittels Sprache oder Schrift zu übermitteln oder geistige Heilung mittels Energieübertragung (Trancehealing) ergänzt durch Worte (Trancekommunikation) dem Klienten zukommen zu lassen.



Bewusstseinszustände

Hirnfrequenzen / Hirnwellen

Die moderne Wissenschaft teilt die Bewusstseinszustände grob in die folgenden 5 Kategorien entsprechend der Hirnaktivitäten ein:


Gamma     (38 - 100 Hz)  Hoher Informationsfluss, mystische und transzendente Erfahrungen

Beta    (38 - 14 Hz)     normaler Wachzustand, logisches, klares, analytisches Denken, nach aussen gerichtet, Bewusstsein

Alpha      (8 - 14 Hz)   Entspannter, gelöster Wachzustand, Tagträumen, das Tor zur Meditation

Theta      (4 - 8 Hz)      Zustand tiefster Entspannung, Filter im Bewusstsein sind abgeschwächt/ausgeschaltet.    

             (Unterbewusstsein, empfänglich für Imagination, Suggestion, Visualisierung, Hypnose, leichter Schlaf)

Delta   (1 - 4 Hz)      Tiefschlaf


Hirnwellen im Alltag

Jeder Bewusstseinszustand entsteht aus diesen 5 Kategorien. Unser Gehirn produziert selten nur eine einzige Kategorie von Hirnwellen, sondern beruht meist auf einer Kombination aus verschiedenen.