Zeit für Neues
Zeit für Neues

Traurigkeit vs Glück


"Traurigkeit gibt es viel öfter als Glück! Wer hat dir gesagt, dass man glücklich sein muss? Ich kannte früher Menschen, die sind jetzt alle tot und es ist nicht von Belang, ob sie glücklich waren."

Als ich diese Aussage gehört habe, dachte ich zuerst, dass dies doch absolut nicht stimmt. Das Ziel des Lebens ist doch glücklich zu sein! Oder nicht? Und dann bin ich tiefer gegangen, um einen tieferen Sinn dahinter zu entdecken und ich bin fündig geworden.

Tatsächlich ist es so, dass wir als Mensch das Gefühl haben, glücklich sein zu müssen, weil sich glücklich sein einfach gut anfühlt. Es ist auch nichts Falsches daran, glücklich sein zu wollen. Nein, es ist menschlich!

Wenn wir dieses „glücklich sein“ aus der Sicht unserer Seele betrachten, dann ist die Seele immerzu in einem „glücklich-sein“ Zustand und strebt danach die Traurigkeit durch den menschlichen Körper zu erfahren. Es kommt also einzig und allein darauf an, was der Mensch aus der Erfahrung der Traurigkeit macht, wie er damit umgeht. Ob er daraus negative oder positive Emotionen produziert oder es schafft das Gefühl der Traurigkeit einzig als vorhandenes Gefühl zu betrachten ohne es zu bewerten.

Wie in allen Gefühlen, liegt auch in der Traurigkeit eine grosse Kraft. Eine Kraft, die uns helfen kann, etwas zu beenden, um eine neue Richtung in unserem Leben einzuschlagen oder einfach dieses Gefühl der Traurigkeit zu erfahren, damit wir das Glück, welches wir haben, wieder sehen/spüren können.

Das grosse Erwachen (Teil 3)

Bist du bereit für den Schmerz?

Beim grossen Erwachen geht es darum, durch den tiefsten Urschmerz zu gehen. Dies ist notwendig, mein Freund, meine Freundin.

Manche von euch Menschen wissen mittlerweile, wie es geht, dem Schmerz, dem Schatten und den tief dunklen Machenschaften auf eurem Planeten zu begegnen und wie es geht, diesen Schmerz aufzunehmen und ihn zu transformieren. Wir haben euch die Türen zu diesen Informationen geöffnet und ihr durftet schon seit längerem damit arbeiten. Alle Menschen, die diese Techniken und Informationen jetzt bereit sind weiterzugeben, sind in grossem Masse unterstütz von der geistigen Welt. Es gibt nicht nur eine gültige Methode und es spielt auch keine Rolle welche, nur, dass ihr es tut. Jetzt! Helft und dient! Je mehr Menschen die Schmerzen, welche aus tiefmagischen Ritualen, aus anderen Dimensionen und ausserplanetarischen Wesen entstanden sind, zu transferieren wissen, desto schneller und einfach geht der Prozess - für die gesamte Menschheit. Es geht dabei immer um die gesamte Menschheit! Du arbeitest niemals für dich allein!

Die gegenwärtige von Menschenhand hervorgebrachte Krise ist die perfekte Gelegenheit, auf den die menschliche Seelenfamilie, Mutter Erde mit ihren Naturwesen, Naturgestalten und Naturgewalten, die intergalaktische Konföderation, verschieden ausserplanetare Wesen und das göttliche Selbst geduldig gewartet haben, um einen weiteren Schritt in diesem einzigartigen Experiment zu tun. Es war noch nie da und es wird nie da sein. Es ist nur immer im jetzt vorhanden. Schritt für Schritt - es gibt kein Zurück.

Ihr Menschen wisset, ihr seid unterstützt und behütet, ihr seid aber auch auf euch gestellt. Es ist Zeit zu erkennen, wer ihr seid und die Verantwortung zu übernehmen für eure Existenz in allen Belangen. Es liegt in euerer Verantwortung, was jetzt geschieht.

Wollt ihr weiterhin denken oder endlich anfangen zu fühlen? Möchtet ihr weiterhin Worte sprechen oder Bilder mit Gefühlen übermitteln, so wie es früher war. Ist die Vorstellung von Telepathie denn so absurd? Ist der Gedanke 300 Jahre alt zu werden so absurd? Und ist es so absurd zu glauben, dass es tatsächlich Mächte gibt, die dies zu verhindern versuchen, seit Jahrhunderten? Menschen, hört auf zu denken! Hört auf zu denken und zu denken, dass es richtig oder falsch ist! Öffnet euer Bewusstsein für Absurdes, für Unvorstellbares, für eine andere Realität, eine komplett andere Welt und fühlt, dass es Falsch ist, was ihr für richtig haltet und fühlt, dass es Richtig ist, was ihr für falsch haltet. Mischt alles zusammen und lasst es auf wundersame Weise sich selbst ordnen, ohne eure begrenzenden Vorstellungen, Gedanken und Ideen. Lasst es zu! Öffnet euch für alle Möglichkeiten. Diese Arbeit ist wichtig, denn der fortschreitende Prozess kann nicht mehr aufgehalten werden. Je mehr ihr euch darin übt, dass es nichts zu bewerten gibt, desto einfach ist der Schmerz zu überwinden.

Es verabschieden sich viele Seelen und es werden viele, viele folgen, weil für gewisse menschliche Formen und ihren Körpern es nicht mehr möglich ist den Vorbereitungsprozess abzuschliessen. Diese Menschen können mit dem Schmerz nicht umgehen. Sie würden Wort wörtlich durchdrehen. Sie sind nicht bereit und es braucht die bereiten Menschen unter euch. Macht euch bereit! Dieses Puzzle ist so gewaltig und es muss die Ressource im menschlichen Körper vorhanden sein, um es zu ertragen, anzunehmen und zu transformieren.

Auf die Themen und darauf, wie ihr, die auf diesem Planeten verbleibt und verbleiben wollt, vorbereitet, komme ich in meinen weiteren Ausführungen.

Entscheide dich bewusst!

Arkin, der aus dem Wald